+++ Ihnen allen schöne Ferientage! +++ Bitte beachten Sie während der Ferien unseren Sommer-Pfarrbrief! +++
Seitenanfang

Trotz Corona und Abstandregeln wollten wir nicht auf unser Jungenzeltlager verzichten, deshalb haben sich ab Ende Mai 40 Gruppenleiter bei Onlinetreffen an die Arbeit gemacht und ein Alternativprogramm für die Kinder auf die Beine gestellt, um das Zeltlagerfeeling nach Gellenbeck zu bringen. 60 Teilnehmer, aufgeteilt in Ältere und Jüngere, nehmen an den Spielen und Aktivitäten rund um die Kirche und den Sportplatz teil.

Am Montag begann das Alternativprogramm mit der Fotosafari. In diesem Jahr waren nicht wie sonst Ausschnitte aus der Fußgängerzone auf den Bildern zu sehen, sondern die Häuser der Gruppenleiter. Die Kinder mussten herausfinden, welcher Gruppenleiter dort wohnt. Nicht selten wurde an den Häusern geklingelt und gefragt: „Wohnt hier ein Gruppenleiter des Zeltlagers Gellenbeck?“.

Am Dienstag ging es weiter mit der Fahrradrallye. Hier mussten die Kinder an verschiedenen Stationen ihr Geschick mit und auf dem Fahrrad unter Beweis stellen.

Am Mittwoch stand das Adventure Game auf dem Plan. In diesem Jahr waren die Teilnehmer Insassen des Gold Bank River Gefängnisses und mussten versuchen, ihren Mithäftling Gringo zur Flucht zu verhelfen. Dazu mussten Schlüssel in Minispielen erspielt werden. Mit Schmuggelware wie ein Handy oder Seife konnte sich ein Vorteil erkauft werden.

Am Donnerstag ging es auf die Fußball-Golf-Plätze in Gellenbeck. An verschiedenen Parcours musste versucht werden mit den wenigsten Kontakten den Ball ins Zeil zu befördern.

Auf Grund des warmen Wetters wurde am Freitag eine Partie Wasser-Brennball gespielt. Dabei liefen die Kinder, wie beim richtigen Brennball in eine Runde, mussten dabei jedoch auf nassen Folien laufen und musste sich in Planschbecken in Sicherheit bringen.

Am Abend konnten sich die Jungs auf noch mehr Zeltlagerfeeling bei der traditionellen Lagerrunde freuen. Hier wurden wie im Zeltlager Lieder wie „Hohe Tannen“ gesungen und kleine Spiele gespielt.

Am Samstag mussten die Kinder verkleidete Gruppenleiter beim Gruppenleitersuchspiel finden und erkennen. Abends wurde zum Abschluss noch eine Lagerrunde abgehalten.

Am letzten Tag freuten sich die Kinder über das Gruppenleitersuchspiel. Hierbei waren in der Niedermark verkleidete Gruppenleiter unterwegs, die gesucht wurden.

Das Highlight aus der Zeltlagerküche sollte auch hier vor Ort nicht fehlen, weshalb die Kochfrauen den berühmten Erbseneintopf für Zuhause kochten.

Vielen Dank an alle Personen, die uns bei diesen besonderen Umständen unterstützt haben.

Die Lagerleitung des Jungenzeltlagers Gellenbeck

 

 

 

 

Wir sind für Sie da!

Gaby Obermeyer

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro St. Martinus
Martinistraße 17
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05401) 84258-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beate Unnerstall

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt
Kirchstraße 3
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05405) 7173

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!