+++ DANKESCHÖN: Gellenbecker Sternsinger sammelten 9.337,56 Euro! +++ Sternsinger-Rekordergebnis in St. Martinus: 17.140,80 Euro in den Sammeldosen! +++ Danke an alle Unterstützer und an die vielen Königinnen und Könige in unserer Pfarreiengemeinschaft! +++
Seitenanfang



Liebe Gemeinde,

vor 65 Jahren haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengetan und unserer Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt ein Gemeinschaftshaus errichtet. Seitdem ist das Gustav-Görsmann-Haus lebendiger Mittelpunkt für Jung und Alt, in dem seitdem zahllose Feste, Aktionen und Bildungsangebote stattgefunden, Freundschaften geknüpft und Lebenswege mitein­ander verbunden wurden. Wir finden: Dies soll auch in Zukunft so bleiben!

Da das Gebäude selbst leider nicht mehr sinnvoll saniert werden kann, planen wir nun einen Neubau an gleicher Stelle, der in punkto Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Ausstattung heutigen und zukünftigen Generationen eine lebensbegleitende Heimat bietet.

Doch erneut gelingt dieses Vorhaben nur, wenn wir gemeinsam als Gemeinde zusammenhalten!

 

Klare Linie, gute Sache! Das neue GGH ist auch energetisch unser Gemeinschaftshaus
für die Zukunft!

Danke für Ihre Unterstützung!

Die Finanzierung dieses einmaligen Neubeginns im Herzen von Gellenbeck übernehmen mit 500.000 Euro das Land Niedersachsen, mit 324.000 Euro die Gemeinde Hagen a.T.W. und mit ebenfalls 324.000 Euro das Bistum Osnabrück. Weitere 324.000 Euro müssen von uns, also der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, aufgebracht werden.

Diese Summe ist ambitioniert und gleichzeitig ein wahrer Glücksfall. Denn für diese gemeinsame Anstrengung erhalten wir ein Gemeindehaus, das das Leben unzähliger Menschen über Jahrzehnte hinaus bereichern wird.

Bitte unterstützen Sie unser Bauprojekt und voll­bringen Sie mit einer Spende eine gute Tat, die so vielen Generationen in unserem geliebten Gellenbeck zugutekommt.

Unser größtmöglicher Dank ist Ihnen gewiss!

21 12 ggh spendenbarometer web


Spendenkonto:
Sparkasse Osnabrück
DE84 2655 0105 1551 5379 29
Stichwort: Neues GGH



21 12 Mockup ly 01 ggh 850px


Download Info-Flyer als PDF




 




Nach der Grundsteinlegung im Juli 1956 wurde das Jugendheim als Gustav-Görsmann-Haus im Sommer 1957 feierlich eingeweiht. Es ist benannt nach dem ersten Pfarrer der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Gellenbeck, der 1942 im Konzentrationslager Dachau ums Leben kam.

Im Erdgeschoss bietet der Saal Raum für größere Veranstaltungen der Pfarrgemeinde und der kirchlichen Vereine und Verbände Raum. Auch die Küche steht dafür zur Verfügung.

Im Erdgeschoss befindet sich ebenfalls das Büro der Jugendpflegerin, dort war in den Jahren 1957 – 1980 die Bücherei untergebracht. Im Keller des Gebäudes befindet sich das Chalet, das zuletzt 2018 renoviert wurde und für den offenen Jugendtreff genutzt wird. Darüber hinaus ist für das Repair Café ein Werkraum eingerichtet.

Im Dachgeschoss, in dem in den ersten Jahrzehnten auch noch eine Hausmeisterwohnung zur Verfügung stand, sind neben dem größeren Mädchenraum für die Gruppenstunden der Jugendgruppen auch noch kleinere Besprechungsräume eingerichtet.

Das Gustav-Görsmann-Haus ist damit nicht nur der zentrale Anlaufpunkt der Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde, sondern steht allen Generationen von Krabbelgruppen, über Repair Café bis Senioren-Treffpunkt als vielfältiger Veranstaltungsort zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten:

Chalet, offener Treff für Kinder und Jugendliche ab der dritten Klasse,

Mo, Di und Do 15 – 18 Uhr

und für Gruppenstunden

Repair-Café-Werkstatt: jeden dritten Samstag werden von 11 – 14:30 Uhr kaputte Dinge repariert

 

 

 

 

 

 

Beate Unnerstall

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt
Kirchstraße 3
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05405) 7173

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!