Seitenanfang

Was tun wenn...

... ich Hilfe benötige


Es gibt viele Situationen, in denen man Hilfe benötigt. Wenn Sie in eine schwierige Situation oder in Not geraten, steht Ihnen unser Seelsorgeteam gerne für ein vertrauliches Gespräch und Beratung zur Verfügung.

 

Pfarrer Hermann Hülsmann
Martinistraße 17
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05401) 84258-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pastor Jörg Ellinger
Kirchstraße 3
49170 Hagen a.T.W. / Gellenbeck
Telefon: (05405) 809115




TelefonSeelsorge
Ratsuchende finden in Lebenskrisen rund um die Uhr anonym und kostenfrei Unterstützung unter den Nummern 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder per Mail und im Chat. Weitere Informationen unter www.telefonseelsorge.de. Dort finden Menschen anderer Sprachen auch die Telefonnummern zu Seelsorgeangeboten in ihrer Muttersprache. Träger der TelefonSeelsorge sind die evangelische und die katholische Kirche in Deutschland.

 


KrisenKompass
Neu gibt es seit Anfang März 2020 die App „KrisenKompass“, die sich an Menschen in einer suizidalen Krise und an deren Angehörige wendet. „Wir haben die App entwickelt, um jene zu unterstützen, die sich nicht trauen, mit uns zu sprechen oder uns zu schreiben. Wir hoffen, dass dieses niederschwellige Angebot das Rüstzeug an die Hand gibt, einen Krisenfall besser zu meistern“, sagte dazu Dorothee Herfurth-Rogge, Vorsitzende der Evangelischen Konferenz für TelefonSeelsorge und Offene Tür e.V. Die App gibt es für iOS unter https://ios.krisen-kompass.app, für Android unter https://android.krisen-kompass.app

 


„Nummer gegen Kummer“ für Kinder, Jugendliche und Eltern
Die sogenannte „Nummer gegen Kummer“ ist ein kostenfreies Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern in ganz Deutschland. Die Mitglieder des Vereins möchten für Kinder, Jugendliche, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen Gesprächspartner sein, besonders dann, wenn andere fehlen.Das Kinder- und Jugendtelefon ist von Montag bis Samstag (14 bis 20 Uhr) unter 0800/ 111 0 333 anonym und kostenlos erreichbar. Jeden Samstag zwischen 14 und 20 Uhr beraten außerdem Jugendliche andere Jugendliche, unter der Nummer 116 111. Unter www.nummergegenkummer.de können Kinder und Jugendliche auch mit Experten chatten oder mailen.Für Eltern, Großeltern und andere Erziehende gibt es das Elterntelefon unter 0800/ 111 0 550, anonym und kostenlos montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Die Beraterinnen und Berater der „Nummer gegen Kummer“ sind erster Ansprechpartner für alle Fragen, Probleme und in besonders kritischen Situationen. Bei Bedarf öffnen sie den Weg zu weiteren Hilfen, heißt es auf der Website.

 


Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Das Beratungsangebot der katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung richtet sich an Paare, Familien und Einzelpersonen mit Konflikten und Problemen im persönlichen und zwischenmenschlichen Bereich. Das Beratungsangebot ist offen für jedermann, unabhängig von weltanschaulicher Orientierung, Herkunft, Konfession, Familienstand und Alter. Die telefonischen Erreichbarkeiten der einzelnen Beratungsstellen listet die Website www.katholische-beratung.de auf. Es besteht auch die Möglichkeit zur Beratung per Mail oder Chat.

 


Für Frauen, die von Gewalt bedroht sind
Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000/ 116 016 und via Online-Beratung finden Betroffene aller Nationalitäten rund um die Uhr Unterstützung. Auch Angehörige, Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten. Zur Online-Beratung unter www.hilfetelefon.de.

 


www.internetseelsorge.de
Mail-Kontakt zu einem Seelsorger oder einer Seelsorgerin vermittelt die Website www.internetseelsorge.de. Darüber hinaus dient sie dazu, katholische und ökumenische Seelsorgeangebote im Internet unter einer zentralen Domain zugänglich zu machen. Angebote der Bistümer, Orden und Verbände sowie ausgewählte Privatinitiativen werden vorgestellt.

 


 

2020 03 einkaufshilfe klein gruen

Einkaufshilfe in unserer Pfarreiengemeinschaft
Die Jugendlichen in unserer Pfarreiengemeinschaft gehören nicht zur Corona-Risikogruppe und helfen Ihnen gerne! Wir übernehmen gerne den Einkaufsdienst oder kleinere Erledigungen, wenn Sie zur Risikogruppe gehören oder zurzeit nicht aus dem Haus gehen oder in großen Räumen mit mehreren Menschen sein wollen. Rufen Sie uns an und dann klären wir, was sie brauchen. Wir erledigen dann Ihren Einkauf und stellen ihn vor die Tür. weitere Informationen und Rufnummern unter: https://eins.website/aktuelles/berichte-und-artikel/berichte-2020/948-einkaufshilfen-in-unserer-pfarreiengemeinschaft

 

 


 

(Das Bild basiert auf einer Arbeit (gemeinfrei) von SplitShire auf pixabay.com, Zusammenstellung: Pfarrbriefservice.de)

 

 



Lesen Sie auch:

 

https://eins.website/aktuelles/berichte-und-artikel/berichte-2020/948-einkaufshilfen-in-unserer-pfarreiengemeinschaft

 

 

Mehr zur aktuellen Situation und dem Gemeindeleben in unserer Pfarreiengemeinschaft

 
 

 

Hier geht es zu allen Ansprechpartnern in unserer Pfarreiengemeinschaft


 

 

 

Wir sind für Sie da!

Gaby Obermeyer

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro St. Martinus
Martinistraße 17
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05401) 84258-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beate Unnerstall

Pfarrsekretärin

Pfarrbüro Mariä Himmelfahrt
Kirchstraße 3
49170 Hagen a.T.W.
Telefon: (05405) 7173

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!